Krankenkasse finanziert auch unsere Hatha Yoga-Kurse

Kategorisiert in gesamt, Kurse, Tipp
100-DDR-Mark-1975
100-Mark-Banknote der DDR (1975). Sie zeigt Karl Marx, einen Gesellschaftstheoretiker und Begründer des Kommunismus.

Wusstest du eigentlich, dass dir deine Krankenkasse den Yoga Kurs bei uns bezahlt?

Und wußtest du auch, dass dir deine Krankenkasse sogar bis zu zweimal im Jahr den kompletten Hatha-Yoga-Kurs bei uns finanziert?

Voraussetzung ist, dass der Yoga Kurs bei der Zentralen Prüfstelle Prävention (ZPP) zertifiziert ist. Hatha Yoga Dresden ist übrigens seit längerem bei der ZPP zertifiziert.

Es gibt unterschiedliche Verfahrensweisen, wie eine Finanzierung oder Bezuschussung von der Krankenkasse erfolgt.

Eine Möglichkeit ist, das Du zunächst in Vorleistung gehst (du den Kurs erst einmal bezahlst). Am Ende des Kurses bekommst Du von Hatha Yoga Dresden eine Bescheinigung. Mit dieser erhältst von deiner Krankenversicherung in der Regel später einen anteiligen Betrag oder (je nach Kasse) die gesamte Gebühr zurück (Cashback).

Wichtig ist, dass du jedoch an mindestens 80% des Kursese teilgenommen haben musst. Die Kosten werden ansonsten nicht übernommen, dir sogar in Rechnung gestellt.

Eine weitere Möglichkeit besteht darin, dass du dir von deiner Krankenkasse einen Gutschein aushändigen lässt. Mit diesem kannst du kostenfrei am Hatha-Yoga-Kurs bei uns teilnehmen.

TIPP: Bitte sicherheitshalber dazu alles vorher mit deiner Krankenversicherung absprechen. Beachte bitte auch, dass gesetzliche Krankenkassen mitunter unterschiedlich hohe Zuschüsse zahlen.


Wie du als AOK-PLUS-Mitglied einen Hatha-Yoga-Kurs für dich finden kannst, liest du demnächst hier in einem weiteren Beitrag…